1609074

Verfrühte Google-Bilanz lässt Aktie abstürzen

19.10.2012 | 06:44 Uhr |

Googles Bilanz für das laufende Quartal ist gestern zu früh durchgesickert - nach enttäuschend Zahlen ging der Aktienkurs auf Talfahrt.

Googles Bilanz für das dritte Quartal des Jahres 2012 wurde nicht nur versehentlich zu früh veröffentlicht, die Zahlen schockierten Anleger, woraufhin der Kurs der Aktie um rund neun Prozent fiel. Im Dreimonatszeitraum bis Ende September hatte Google einen Umsatz von 14,1 Milliarden US-Dollar erreicht, um Provisionen bereinigt, belief sich der Umsatz auf 11,33 Milliarden US-Dollar. Die Erwartungen der Wall Street hatten bei 11,86 Milliarden US-Dollar gelegen. Der Gewinn ging von 2,73 Milliarden US-Dollar im Vorjahreszeitraum auf 2,18 Milliarden US-Dollar oder 6,53 US-Dollar pro Aktie zurück.

Da das vom Dienstleister RR Donnelley versehentlich veröffentlichte Dokument noch nicht final gewesen sei, hat Google den Handel seiner Aktie ausgesetzt. Sobald man die Zahlen fertig zusammengestellt habe, werde man die Bilanz offiziell veröffentlichen und den Handel wieder aufnehmen, erklärte das Unternehmen – und legte die Bilanz nach Börsenschluss offiziell vor.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1609074