881792

Verkaufshitliste: iMac zweiter in den USA

25.09.1998 | 00:00 Uhr |

Der iMac war im August der am zweitbesten verkaufte Computer in den USA. Einer Erhebung des Marktforschungsinsitutes PC Data zufolge lag Apples Consumergerät mit einem Anteil von sieben Prozent hinter dem Hewlett-Packard Pavilion 6330, der die Liste mit knapp neun Prozent anführt. Bei der Statistik sei zu berücksichtigen, daß der iMac wegen seines Erstverkaufstermins nur an 17 Tagen im August im Handel war. In einer zweiten Statistik, die PC Data über die monatlichen Gesamtverkäufe der einzelnen Hardwarehersteller veröffentlicht, liegt Apple mit einem Marktanteil von 13.5 Prozent auf Platz drei hinter Compaq (30.9) und Hewlett-Packard (23.2), vierter ist IBM (10.5). Im Vergleich zum August 1997 stiegen die Verkäufe von PCs in den USA um etwa ein Drittel. Wie PC Data außerdem noch ermittelt hat, lag der Durchschnittspreis eines Wintel-PC bei 1160 Dollar. Ein iMac kostet in den USA 1299 Dollar. lf

Info: Cnet, Internet: www.news.com

0 Kommentare zu diesem Artikel
881792