1866516

Verkaufspreis: iPhone bleibt Luxus

21.11.2013 | 13:56 Uhr |

IDC hat ausgerechnet, wie viel Smartphones durchschnittlich kosten. Wenig überraschend: iPhones sind am teuersten.

Die Marktanalysten von IDC haben die Durchschnittspreise errechnet, zu denen iOS-, Android- und andere Smartphones in den USA jeweils an die Kunden gehen. iPhones liegen hier ganz weit vorne. Besonders imposant ist der deutliche Unterschied zur Konkurrenz. Während Kunden für iPhones im Schnitt 635 Dollar auf den Tisch liegen, sind es beim durchschnittlichen Android-Smartphone nur 268 Dollar.

Leicht rückläufig, aber immer noch weit vorne: Durchschnittpreis von iPhones.
Vergrößern Leicht rückläufig, aber immer noch weit vorne: Durchschnittpreis von iPhones.

Der Umsatz pro Android-Phone liegt demnach noch hinter Geräten mit Windows Phone (287 Dollar) und Blackberrys (384 Dollar). Insgesamt sind die Durchschnittspreis für Smartphones im Vergleich zum Vorjahr etwas gesunken. Positiv interpretiert: Apple ist Premium, negativ ausgelegt: Apple ist beim Massengeschäft völlig außen vor.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1866516