1450732

Samsung verkauft fünf Millionen Galaxy Note

29.03.2012 | 07:12 Uhr |

Samsung überrascht Marktexperten mit einer Verkaufszahl für sein neues "Smart Notepad2 Galaxy Note, das im Formfaktor irgendwo zwischen Smartphone und Tablet liegt.

galaxyNote_PS_Touch
Vergrößern galaxyNote_PS_Touch

Nach eigenen Angaben will der Konzern aus Südkorea vom Galaxy Note bisher fünf Millionen Stück verkauft haben. "Im Vergleich zu dem, was die Leute bei der Vorstellung dachten, hat Samsung über alle Erwartungen geliefert," meint der Analyst Neil Mawston von Strategy Analytics. Geoff Blaber von CCS Insight stimmt dem zu: "Für ein Produkt, das viele ursprünglich im Niemandsland zwischen Smartphone und Tablet verortet hatten, hat es sich phänomenal geschlagen." Es gebe einen Kundenkreis, der die Funktionalität eines Tablets wolle, in der Tasche aber lieber ein Smartphone mit sich herumtrage, erklärt Malik Saadi von Telecoms & Media die Zahlen. Das Galaxy Note mit seinem 5,3-Zoll-Bildschirm mit 1280 mal 800 Pixeln hatte Samsung im vergangenen September herausgebracht, mit Hilfe des Eingabestifts Digital S Pen lässt sich auf dem Bildschirm des "Smart Notepad" zeichnen und malen. Das Galaxy Note komme auch veränderten Nutzungsgewohnheiten entgegen, die Leute würden nach Ansicht der Gartner-Analystin Roberta Cozza weniger mobil telefonieren und stattdessen unterwegs mehr das Internet nutzen - da kann das Mobilgerät für ein Handy auch ein wenig klobig sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1450732