1031799

Telekom hat 1,5 Millionen iPhones in Deutschland verkauft

26.02.2010 | 12:52 Uhr |

Laut dem aktuellen Quartalsbericht hat T-Mobile in Deutschland bisher 1,5 Millionen iPhones verkauft. Dies zeigt, dass Deutschland im weltweiten Vergleich nicht zu den größten iPhone-Märkten zählt.

Das iPhone 3G S hat sich gegenüber seinem Vorgänger äußerlich nicht geändert.
Vergrößern Das iPhone 3G S hat sich gegenüber seinem Vorgänger äußerlich nicht geändert.
© Apple

Anlässlich des aktuellen Quartalsberichtes hat die Telekom offizielle Verkaufszahlen des iPhones verkündet. Seit dem Verkaufsstart im November 2007 sollen insgesamt 1,5 Millionen iPhones verkauft worden sein. In dieser Zahl sind alle drei bisherigen iPhone-Generationen enthalten.

Weltweit hat Apple bis dato laut Schätzungen etwa 45 Millionen iPhones verkauft, Tendenz immer noch steigend. Alleine im letzten Geschäftsquartal waren es 8,7 Millionen iPhones.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1031799