1991922

Mögliche Gehäuse-Fotos und technische Spezifikationen der iWatch aufgetaucht

09.09.2014 | 07:52 Uhr |

Als wären die Gerüchte rund um das iPhone 6, welches heute Abend vorgestellt wird, noch nicht genug. Nun geht es anscheinend mit einer brodelnden iWatch-Gerüchteküche weiter. Erstmals sind nun anscheinend Fotos eines Gehäuses aufgetaucht und auch im Bereich technischer Spezifikationen der intelligenten Armbanduhr gibt es etwas Neues.

Bei den Fotos soll es sich um CAD-Zeichnungen der Bauteile handeln . Bereits im Juli diesen Jahres wurde berichtet, dass Quanta die ersten Produktionsläufe für die iWatch gestartet haben soll. Auf den aktuellen Zeichnungen ist Quanta erneut als Produktionspartner zu sehen.

Das Gehäuse der iWatch soll zumindest diesen Zeichnungen nach quadratisch sein und abgerundete Ecken besitzen. Es heißt, dass die iWatch mit Lautsprechern, Mikrofon und auch dem Sprachassistenten Siri ausgestattet sein soll. Dazu kommt ein „Multi-Touch-Display“, welches wiederum flexibel sein soll.

Weiter geht es mit der Behauptung, die iWatch wäre bis zu 20 Meter wasserdicht und müsste nicht per Kabel aufgeladen werden (sondern kabellos via Induktion. Die Datenuhr soll zudem wie viele andere Smartwatch-Produkte auch biometrische Daten des Trägers scannen, beispielsweise den Puls und mehr.

Was die Farben angeht, so wird von vier verschiedenen Möglichkeiten gesprochen, dazu zwei Größen – also insgesamt acht Varianten der iWatch. Die Massenproduktion der intelligenten Datenuhr von Apple soll den Gerüchten zufolge im Januar 2015 beginnen. Nun bleibt abzuwarten, ob sich die Bilder als echt herausstellen und wenn ja, ob Apple die Datenuhr möglicherweise wirklich heute Abend präsentieren wird. Wir halten Sie wie immer auf dem Laufenden!

0 Kommentare zu diesem Artikel
1991922