984747

Vermietfilme in iTunes: Kulante 24 Stunden

28.01.2008 | 10:25 Uhr |

Apple spricht von 24 Stunden, innerhalb derer man geliehene Filme aus dem iTunes Store nach dem ersten Start zu Ende schauen darf.

Unser Macworld-Kollege Christopher Breen fand nun heraus, dass ihm Apple unverhofft mehr Zeit gab. Er schloss seinen iPod Touch an einen Plasma-Fernseher an, stellte fest, das Bild sei zu dunkel, und experimentierte mit verschiedenen iPods, auf denen das Bild dann in Ordnung war. Das nahm viel Zeit in Anspruch, er pausierte den Film auf dem iPod Nano und widmete sich ihm erst am nächsten Tag wieder. Die Überraschung: Obwohl die Verleihzeit von 24 Stunden weit überschritten war, konnte er den Film weiter anschauen. Nach der Bestätigung des Menü-Buttons erschien folgende Meldung: Die Verleihzeit ist um und Sie können mit dem Film fortfahren. Darunter die Optionen Löschen und Fortfahren. Erst nach einem Reset des iPods war der Film gelöscht. Lediglich das Problem mit dem zu dunklen Bild des iPod Touch konnte der Journalist bisher nicht lösen und auch die Frage, ob Apple die verlängerte Mietzeit bei der Set-top-Box Apple TV ebenfalls anbietet, muss noch auf eine Antwort warten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
984747