943284

Versöhnt der Apple-Deal Disney und Pixar?

14.10.2005 | 11:57 Uhr |

Disneys CEO Robert Iger hatte in Apples iPod-Video-Launch die Lacher auf seiner Seite, als er auf die Verhandlungen über eine weitere Zusammenarbeit zwischen Apple und Pixar anspielte: "Es ist großartig eine Erweiterung der Zusammenarbeit mit Apple ankündigen zu können... Nicht mit Pixar, mit Apple." Pixar zeichnet sich verantwortlich für sämtliche Film-Hits der letzten Jahre, die durch Disney vertrieben wurden: "Toy Story", "Finding Nemo", "The Incredibles" und "Die Monster AG". Mit "Cars" kommt im nächsten Jahr der letzte der fünf Filme auf den Markt, zu denen Pixar vertraglich verpflichtet ist. Disney ist natürlich an einer weiteren Zusammenarbeit interessiert, während bei Pixar nach seinen Erfolgen die Verleiher Schlange stehen. Diverse Analysten werten den Apple-Deal bezüglich der aus dem iTMS kaufbaren ABC/Disney-Fernsehserien nun als positives Zeichen, dass der Vertrag doch verlängert werden könnte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
943284