929323

Vertrauen in Internet-Einkäufe weiter gestiegen

01.12.2004 | 15:45 Uhr |

Das Vertrauen der europäischen Verbraucher beim Einkaufen im Internet ist einer aktuellen Studie zufolge in diesem Jahr weiter gestiegen.

Insgesamt 91 Prozent der Befragten seien mit ihren Erfahrungen 2004 zufrieden gewesen, teilte der Online- Vermarkter-Verband EIAA (European Interactive Advertising Association) am Mittwoch mit. Ein Drittel der Nutzer hätten sich dabei noch sicherer bei ihren Einkäufen gefühlt als noch vor einem Jahr.

Deutsche Nutzer schätzten nach Angaben der EIAA vor allem die bequeme Handhabung (86 Prozent) und die Zeitersparnis (80 Prozent) als herausragende Vorteile beim Internet-Einkauf. Lediglich 3 Prozent der deutschen Befragten gaben an, nicht sehr zufrieden mit ihren Erfahrungen gewesen zu sein. Etwa ein Drittel kaufte 2004 im weltweiten Datennetz Waren im Wert bis zu 140 Euro ein, 53 Prozent gaben bis zu 1400 Euro aus. Für die Studie des Marktforschungsinstituts Millward Brown im Auftrag der EIAA wurden mehr als 7000 Menschen in Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien, Skandinavien, Belgien und den Niederlanden befragt. Zu den Mitgliedern des Online- Vermarkter- Verbands EIAA gehören die Internet-Unternehmen Yahoo!, MSN, Lycos, Tiscali, AOL, AdLink und T-Online.

0 Kommentare zu diesem Artikel
929323