953595

Verwackelung aus Fotos rechnen

31.07.2006 | 10:15 Uhr |

Forscher haben einen Algorithmus entwickelt, der verwackelte Bilder retten soll. Das Team unter Leitung von Rob Fergus vom MIT (Massachusetts Institute of Technology) stellt das Verfahren auf der Siggraph 2006 vor.

Quelle: Rob Fergus
Vergrößern Quelle: Rob Fergus

Der Algorithmus soll bessere Ergebnisse erzielen als der Anti-Verwackelungsfilter von Adobe Photoshop. Dabei soll das Verfahren zwischen Verwackelung und Bewegungsunschärfe unterscheiden können. Die Bewegungsunschärfe eines Fotos bleibt nach Angaben der Forscher erhalten.

Eine konkrete Anwendung, die den neuen Algorithmus nutzt, gibt es derzeit noch nicht.

Info: Golem.de

0 Kommentare zu diesem Artikel
953595