963924

Viacom fordert You Tube zum Entfernen von Videos auf

05.02.2007 | 12:27 Uhr |

Der Medienkonzern Viacom hat die Video-Sharing-Site You Tube dazu aufgefordert, rund 100.000 Videoclips aus seinem Angebot zu entfernen, die ohne Erlaubnis der Rechteinhaber in das Netz gestellt wurden.

Zu Viacom gehören Fernsehsender wie MTV, VH1, Nickelodeon, Nick at Nite und Comedy Central sowie das Filmstudio Paramount Pictures. Nach Monaten der Diskussion sei dem Medienuntenehmen die Geduld mit Google und You Tube ausgegangen, heißt es in einer am Freitag veröffentlichten Erklärung: "Es hat sich herausgestellt, dass You Tube keinen Willen für ein faires Abkommen zeigt, das You-Tube-Anwendern Viacom-Inhalte bieten könnte." You Tube und dessen Muttercompany Google hätten es nicht geschafft, wirkungsvolle Filter einzusetzen, um den Missbrauch und den unautorisierten Upload zu verhindern.

You Tune hat bestätigt, eine auf den Digtial Millenium Copyrights Act (DMCA) basierende Unterlassungserklärung erhalten zu haben und bedauert den Schritt: "Es ist unglücklich, dass Viacom nicht mehr vom leidenschaftlichen You-Tube-Pulikum profitieren kann, das viele der Viacom-Shows populär machte."

0 Kommentare zu diesem Artikel
963924