1015592

Turbo.264 HD konvertiert HD- und AVCHD-Videos

20.03.2009 | 10:12 Uhr |

Wie sein Vorgänger wird auch dieser Encoder als USB-Gerät angesteckt und beschleunigt dann die Video-Exporte im iPod-, iPhone- und Apple-TV-Format.

Elgato Turbo.264 HD
Vergrößern Elgato Turbo.264 HD

Elgato hat einen Encoder-Stick zum schnelleren Kodieren von HD-Videos angekündigt. Der Encoder Turbo.264 HD kommt wie sein Vorgänger Turbo.264 als USB-Stick-ähnliches Gerät, benötigt zum Anschluss eine eingebaute USB 2.0-Schnittstelle und kostet knapp 150 US-Dollar.

Auf dem Stick ist neben einer Anwendung auch eine Quicktime-Komponente, die H.264 Video-Exporte von anderen Programmen unterstützt. H.264 oder AVC (Advanced Video Kompression) ist ein hocheffizienter Videokompressions-Standard, der von iPhone, iPod, Apple-TV, modernen Spielkonsolen und anderen Smartphones und Geräten wiedergegeben werden kann. Die mitgelieferte Anwendung auf dem Turbo.264 HD-Stick akzeptiert als Drag-and-Drop-Eingabe die Formate AVCHD Video, QuickTime, AVI, DV, WMV, MPEG-1, MPEG-2 Program/Transport Stream, MPEG-4, MP4, M4V, H.263, D.264 AVC, Xvid und VIDEO_TS. Die Anwendung unterstützt eine Vorschau, das Trimmen der Bildgröße und Stapelverarbeitung und verfügt über neun Voreinstellungen von "iPod Nano" bis "HD 1080p"

Die Quicktime-Komponente unterstützt den beschleunigten Export von Programmen wie iMovie , Quicktime Pro, Final Cut Pro oder Elgatos Eye-TV-Software.

Systemvoraussetzung ist Mac-OS X 10.5.6 oder neuer, ein Intel-Core-Prozessor, mindestens 512 MB RAM, eine eingebaute USB 2.0-Schnittstelle und Quicktime 7.6 oder neuer.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1015592