879824

Video-Schnittsystem

21.01.1998 | 00:00 Uhr |

Nach von Adobe bisher unbestätigten Meldungen arbeitet das Unternehmen an der Version 5.0 des Video-Schnittsystems Premiere. Das Programm wird komplett überarbeitet und bietet voraussichtlich eine verbesserte Tonsynchronisierung, eine wesentliche Geschwindigkeitsverbesserung, eine dem neuen Adobe-Standard angepaßte Oberfläche sowie die Unterstützung von Video-Digitalisierungskarten, die zwei Videoquellen parallel digitalisieren können (Dual Stream Boards). Die Zeitleiste läßt sich zusammenklappen, so daß man wie in den Videoschnittprogrammen Radius Edit oder Avid arbeiten kann, oder wie bisher mit allen einzelnen Tracks darstellen. Außerdem soll es neue Effekte und Titeloptionen geben. Möglicher Erscheinungstermin von Premiere 5.0 ist das späte Frühjahr. th

0 Kommentare zu diesem Artikel
879824