881006

Videobearbeitung für Einsteiger

25.06.1998 | 00:00 Uhr |

Das digitale Videosystem Buz von Iomega ist ab sofort im Handel. Buz besteht aus einer PCI-Karte, die sowohl einen Ultra-SCSI-Controller als auch einen Videodigitizer nebst Komprimierungshardware enthält. Über eine externe Anschlußbox kann man Videosignale im PAL- oder NTSC-Format einspeisen und auf der Festplatte speichern. Eine rudimentäre Schnittsoftware soll dem Neuling und Heimanwender den Einstieg in den digitalen Videoschnitt ermöglichen. Die Videoqualität des Buz-Pakets genügt laut Iomega auch professionellen Ansprüchen. Die Hardware ermöglicht einen Datendurchsatz von bis zu 6 MB/s, was einer Qualitätsstufe von zirka 3,5:1 entspricht. Zur Zeit ist allerdings nur die Software für Windows 95/98 verfügbar. Die Mac-Version soll im September folgen. cm

Info: Iomega, Telefon: 01 30/82 94 46, Fax: 0 03 53/18 07 50 75, Internet: www.iomega.com , Preis DM 500

0 Kommentare zu diesem Artikel
881006