877152

Videoschnittlösung von Matrox

29.03.2001 | 00:00 Uhr |

München/Macwelt- Grundlage eines neuen Angebotes des Distributors Comline ist eine PCI Steckkarte von Matrox, die Echtzeit-Schnitt mit Final Cut Pro ermöglichen will. Beim Video-Editing stehen drei Video- und Grafik-Layer zu Verfügung. Eine Breakout-Box ermöglicht Digitalisierung von analogem Material und Echtzeitaufzeichnung von fertigen Projektion. Darstellung auf einem Videomonitor ist ebenso möglich, wie der Anschluß eines zweiten Monitors. Erforderlich ist ein G4 mit AGP und mindestens 400 MHz. Weitere Anforderungen sind 256 MB RAM, OS 9.1, Final Cut Pro 2 und Quicktime 5. Die Festplattenlaufwerke müssen zwei Datenströme mit 25 MBit/s unterstützen. Im Lieferumfang ist OrganicFX Lite von Pixelan enthalten. Für 2600 Mark (2600 Euro) ist die Karte im Fachhandel erhältlich. sw

Info: Matrox Internet http://www.matrox.com/videoweb/deutsch/deutsch_home.htm

0 Kommentare zu diesem Artikel
877152