1001690

Vielseitiger Scharfmacher für Fotoprofis

08.09.2008 | 17:17 Uhr |

Das Plug-in Sharpener Pro soll Bilder professionell scharfzeichnen können

Bei Nik Software hat der professionelle Fotograf die Freiheit: Er kann das Scharfzeichnungs-Plug-in Sharpener Pro sowohl in Aperture als auch in Photoshop einsetzen. Die neue Version 3.0 lässt Anwender einzelne Objekte in ihren Bildern mit Hilfe von Kontrollpunkten scharfzeichnen - den Umgang Ebenenmaskenen muss der Anwender laut Hersteller nicht beherrschen. Neu ist eine Proofing-Funktion, mit der sich die Ergebnisse einer Bearbeitung schon vor dem Druck bis ins Detail überprüfen lassen. Das Plug-in soll ab September verfügbar sein. Voraussetzung: Adobe Photoshop oder mindestens Aperture 2.1, die Software kostet 200 US-Dollar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1001690