920368

Vier Fünftel kennen sich im Tarifdschungel bei Handys nicht aus

17.03.2004 | 11:24 Uhr |

Vier Fünftel der Handy-Nutzer in Deutschland kennen sich im Tarifdschungel der Anbieter nicht aus.

Nur 22 Prozent wissen einer Forsa-Umfrage im Auftrag des Magazins «Stern» zufolge, was eine Gesprächsminute ins Festnetz kostet, berichtete das Magazin am Mittwoch. Obwohl Grundgebühr und Tarife für fast drei Viertel der Handynutzer ein wichtiges Kriterium beim Kauf sind, wissen zudem 81 Prozent nicht, was es kosten würde, wenn man die Mobilfunknummer eines anderen Anbieters wählen würde. Die jüngeren Handynutzer kennen sich dabei mit den Tarifen besser aus als die Älteren.
Wie die Umfrage weiter ergab, finden 63 Prozent der Befragten, dass mobil telefonieren zu teuer ist, nur 34 Prozent halten die Kosten für angemessen. Von jenen, die die Preise für zu hoch halten, versuchen aus Angst vor zu hohen Kosten 76 Prozent bewusst, wenig mit dem Handy zu telefonieren, schrieb das Blatt.
Ein Drittel der Handynutzer würde demnach auf ihren Festanschluss verzichten, wenn die Kosten für das mobile Telefonieren genauso hoch wären wie für Gespräche aus dem Festnetz. Forsa befragte 1003 selbst zahlende Handynutzer.

Kategorie

Info

Handys

Preisvergleich

0 Kommentare zu diesem Artikel
920368