956346

Vier Programme in Einem: Boris RED 4

29.09.2006 | 13:30 Uhr |

Mit Boris RED 4 stellt Boris FX Software den Nachfolger seiner Motion-Graphic-Lösung vor. Rund zwei Jahre haben die Entwickler nach eigenen Angaben in das Programm investiert und die Funktionen und Filter von Graffiti, FX und Continuum Complete integriert.

Zu den Highlights gehören BCC-Filter wie Glow, Halftone oder Color Match und Final Effects Filter, etwa Haar- oder Flüssigkeitssimulation. Boris RED 4 unterstützt nun Wacom Tabletts und kennt sich mit Spline-Rasterung von Bitmapgrafiken aus. Hinzu kommt eine automatische Bildstabilisierung, ein Painting-Feature mit Custom Multilayer Brushes sowie eine Klon-Funktion. Die Software kann außerdem Untertitel importieren und exportieren und versteht sich auf 16-Bit-Rendering.

Lern-DVD für Anfänger und Fortgeschrittene

Allen Vollversionen von RED sowie allen Updates legt der Hersteller bis Ende des Jahres eine deutschsprachige Dokumentation in DVD-Form bei. Darin erfährt der Anwender unter anderem alles über die Neuerungen in Red 4, wie auch über wichtigen Grundlagen und weiterführende Funktionen der Software.

Continuum Complete AVX: Patch für neue Avids

Für User von Continuum Complete AVX stellt Boris FX Software außerdem einen Patch bereit, der den Einsatz der Filter in Avid Media Composer 2.5 und Xpress Pro 5.5 auf dem Mac ermöglicht. Das Update ist für Besitzer der Version 4 kostenlos. Außerdem sinkt der Preis für das Echtzeit-3D-Effekte-Tool Blue . Ab sofort kostet die Boris Blue Vollversion 989 Euro, Besitzer von Red erhalten das Programm für 599 Euro. Für Boris Red 4 zahlen Besitzer einer Vorversion bis zum 31.12.2006 einen Preis von 349 Euro, der Preis für Besitzer von Boris FX, Graffiti oder BCC beträgt 1.009 Euro. Die Vollversion, gibt es für 1.599 Euro. Eine 14-tägige voll funktionsfähige Demoversion bietet die Software-Firma ebenfalls an.

Info: Boris FX Software

0 Kommentare zu diesem Artikel
956346