924886

Vier neue TFTs von Samsung

03.08.2004 | 12:21 Uhr |

Der koreanische Hersteller bietet ab sofort zwei neue 17-Zöller und zwei 19-Zoll TFT-Monitore an. Samsung wirbt für seine neuen Flachbildschirme der Syncmaster-Serien N und T mit hohem ergonomischen Komfort und guten optischen Werten.

Beide 17-Zoll TFTs Syncmaster 710N und 710T wie auch die beiden 19-Zoll-Bildschirme 910N und 910T liefern nach Angaben des Herstellers ein Kontrastverhältnis von 800:1 und der Bildaufbau erfolgt mit bis zu 12 Millisekunden. Damit eignen sich die Displays angeblich auch für Spiele, Filme und Animationen. Die Helligkeit gibt Samsung mit 300 cd/m2 an und hebt die duale Schnittstelle der TFTs hervor, wodurch der Benutzer mehrere Rechner an die Geräte anschließen kann. Die Syncmaster-Modelle eignen sich auch zur Befestigung an der Wand und bieten einen horizontalen und vertikalen Blickwinkel von 170 Grad. Samsung hebt zudem hervor, dass der Anwender bei Bedarf mehrere Displays zu einer Videowand zusammenschließen kann. Durch die schmalen Rahmen der Panels entsteht so ein Großbild mit sehr schmalen Übergängen. Digitale und analoge Schnittstellen und eine Pivotfunktion bei den Modellen der T-Serie runden die Monitore ab.

Die Preise gibt Samsung mit knapp 700 Euro für den Syncmaster 910T an, das Modell kostet knapp 650 Euro. Der 17-Zoll Syncmaster 710T kommt mit einer Preisempfehlung vom knapp 550 Euro und der 710N kostet knapp 450 Euro.

Info Samsung

0 Kommentare zu diesem Artikel
924886