965250

Viertes Intel-Werk mit 45-Nanometer-Produktion

27.02.2007 | 10:11 Uhr |

Intel wird in einem vierten Fertigungswerk 45-Nanometer-Chips produzieren. Die Produktion im amerikanischen New Mexico soll bis zur zweiten Jahreshälfte 2008 umgestellt werden, teilte das Unternehmen mit.

Die Kosten für den Umbau der so genannten Fab 11 X liegen nach Angaben von Intel bei 1 bis 1,5 Milliarden US-Dollar. Bisher hatte Intel angekündigt, in drei Werken Chips mit einer Strukturbreite von 45 Nanometern produzieren zu wollen. Insgesamt hat das Unternehmen für 2007 Kosten von 5,3 bis 5,7 Milliarden US-Dollar veranschlagt, um die Produktionsstätten umzurüsten. Für 2008 hat Intel noch keine Investitionsangaben veröffentlicht.

Die ersten Chips mit 45 Nanometer Strukturbreite will Intel bereits im zweiten Halbjahr 2007 ausliefern. Konkurrent AMD hat erste Prozessoren in der neuen Bauweise dagegen erst für Mitte 2008 angekündigt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
965250