928558

Virex 7.5.1 kommt im Dezember

12.11.2004 | 13:34 Uhr |

Mit Virex 7.5 hat McAfee keinen großen Wurf gelandet. Die Version wurde von Apple schon kurz nach Veröffentlichung wieder vom .Mac-Server zurückgezogen. McAfee gibt nun den Fahrplan für Virex 7.5.1 und 7.6 gegenüber Macwelt.de preis.

Von Christopher Jakob

Nach dem ersten vergeblichen Anlauf , Virex 7.5 zu veröffentlichen, peilt McAfee nun einen neuen Termin an. Die Antiviren-Software, die für alle .Mac-Nutzer kostenlos zu laden ist, wird laut Ed Metcalf, Product Marketing Manager von McAfee, Anfang Dezember mit der Release-Nummer 7.5.1 erscheinen. Damit werden voraussichtlich alle aus der Version 7.5 bekannten Problemen der Vergangenheit angehören. Etwa zeitgleich dürfte die Version wieder via Apple-Server und über die iDisk erhältlich sein. Der Product Marketing Manager sagte außerdem, dass im ersten Quartal 2005 die Version 7.6 erscheinen soll, die als neues Feature die Verwaltung des Antivirenprogramms über eine ePO Console integriert haben wird.

Vor rund zwei Monaten hat Apple die Antiviren-Software Virex 7.5 vom Server genommen und die Vorversion 7.2.1 wieder Online gestellt. Grund dafür waren zahlreiche Beschwerden der Anwender über diverse Probleme mit dem Programm von McAfee, die nach Forumsbeiträgen bis hin zum ungewollten Löschen der lokalen Mailbox reichten. Im Macwelt-Test (Ausgabe 12/04) löscht Virex 7.5 zwar nicht die Inbox von Mail, zeigt aber auch Mängel. Wer noch Virex 7.5 auf seinem Mac installiert hat, sollte sich das Skript zur Deinstallation herunter laden und dieses gleich aber spätestens vor dem Aufspielen der Version 7.5.1 per Doppelklick ausführen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
928558