917858

Virginia verklagt zwei Spammer

15.12.2003 | 12:09 Uhr |

Wegen der Verbreitung von Spams hat der Generalbundesanwalt von Virginia Anklage gegen zwei Männer aus North Carolina erhoben.

Jeremy Jaynes und seinem Mitarbeiter Richard Rutowski wird die illegale Verbreitung von unerwünschten E-Mails in vier Fällen zur Last gelegt. So habe eine breit angelegte Untersuchung in den Monaten Juli und August ergeben, dass die beiden innerhalb von drei Tagen mehr als 10.000 E-Mails über in Virginia installierten verschickt haben. Über einen Zeitraum von 30 Tagen belaufe sich die Gesamtzahl auf mehr als 100.000 Spams. Jaynes, der Presseberichten zufolge bereits am gestrigen Donnerstag verhaftet wurde, drohen nun bis zu fünf Jahre Gefängnis, eine Geldstrafe von maximal 2500 Dollar je Anklagepunkt oder beides. Sein Kollege befindet sich noch auf freiem Fuß.

Die Behörde beruft sich bei ihrer Anklage auf ein Bundesgesetz, das bereits Anfang Juli eingeführt wurde. Erst vor wenigen Tagen hat der US-Kongress ein landesweites Anti-Spam-Gesetz (CAN-SPAM) verabschiedet, dieses wurde aber bislang von Präsident George W. Bush noch nicht unterschrieben. (mb)

0 Kommentare zu diesem Artikel
917858