964394

Vista-Nachfolger kommt vielleicht schon 2009

12.02.2007 | 13:00 Uhr |

Gerade erst langt Windows Vista bei den Endverbrauchern an, da plant Microsoft schon den Nachfolger seines Betriebssystems.

Während Vista über fünf Jahre nach der Einführung von Windows XP debütiert, soll das nächste Betriebssystem bereits in drei Jahren fertig werden, erklärt Microsofts Vize-Präsident für Entwicklung, Ben Fathi, gegenüber IDG News . Den aktuellen Code-Namen des neuen OS will der Manager nicht nennen, auch über das "Coolste Feature" des Vista-Nachfolgers sagt Fathi nicht viel: "Vielleicht Hypervisors", er wisse jedoch nicht, was das sei. Es könne aber auch einen Paradigmen-Wechseln in der Bedienungsoberfläche geben. "Es ist zu früh für mich darüber zu sprechen", so Fathi weiter, doch in den nächsten Monaten werde man mehr und mehr zu hören bekommen. In der Veröffentlichungs-Woche von Vista hat das Betriebssystem bereits einen Kauf-Boom unter PC-Käufer ausgelöst, schreibt CNET . In den USA schossen die Verkaufszahlen um 173 Prozent nach oben, im Vergleich zur Vorwoche. Im Jahresvergleich stieg der Absatz von PCs um 67 Prozent.

0 Kommentare zu diesem Artikel
964394