979881

Vista am schnellsten auf einem Mac-Rechner

30.10.2007 | 12:22 Uhr |

Kein Dell, kein Toshiba, nicht einmal ein Laptop von Alienware lässt Windows Vista am flottesten laufen, stellen die Tester des PC-Magazins erstaunt fest. Sondern ausgerechnet ein Apple Macbook Pro schlägt die Konkurrenz aus dem PC-Lager.

Vista auf Macbook Pro
Vergrößern Vista auf Macbook Pro

Vorbei die Zeiten, als Windows nur mühsam und zäh als Emulation auf Macs lief. Abgesehen von virtuellen Windows-Umgebungen wie Parallels lassen sich die Microsoft-Betriebssysteme auf Intel-Macs nativ installieren. Und da laufen sie mitunter sogar den Laptops mit ”Heimrecht” für Windows den Rang ab. So wie in dem Vergleichstest von PC-World, das Windows Vista Home Premium auf mehreren aktuellen Laptops einem Benchmarktest unterzog, darunter ein 17-Zoll Macbook Pro mit 2,4 GHz Core Duo 2-Prozessor und 4 GB RAM Arbeitsspeicher. Dieses verwies einen Gateway-Laptop knapp auf den zweiten Rang, ohne dass die Apple-Rechner freilich für das Microsoft-Betriebssystem so wie die Konkurrenz optimiert wären. Besonders verblüffend: Sogar bei Spielen schlug sich das mit einer Nvidia Geforce 8600M GT-Grafikkarte ausgestattete Apple-Portable prächtig – beim Shooter Far Cry erreichte das Macbook Pro satte 141 Frames pro Sekunde. Trotz allen Lobes für den ”elegant designten” Apple-Laptop fanden die Kollegen aus dem PC-Lager auch einige Kritikpunkte, darunter den fehlenden Speicherkarten-Slot und die Begrenzung auf nur drei USB-Ports.

Info: PC-World

0 Kommentare zu diesem Artikel
979881