1050253

Vistas DRM könnte Schatten für Malware spenden

13.04.2007 | 11:00 Uhr

Das DRM-System in Vista lässt sich eventuell ausnutzen, um Schadcode zu verbergen.

Ein Sicherheits-Experte hat ein Proof-of-Concept-Programm veröffentlicht, mit dem Hacker Schadcode verbergen könnten. Dafür benutzt er die DRM-Prozesse in Windows Vista. Der Entwickler heißt Alex Ionescu und nennt das Programm D-Pin Purr v1.0.

Der Source-Code des Programms ist nicht erhältlich. Das Programm selbst jedoch können Sie von der Homepage des Entwicklers herunterladen. Dort finden Sie auch einige Screenshots zu dem Phänomen. Sicherheits-Spezialisten haben bereits bestätigt, dass das Prgramm brauchbar aussieht. Ob es jedoch tatsächlich funktioniert, konnten die Profis derzeit noch nicht sagen. (jdo)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1050253