1459323

VoIP-Benutzer kommen ins Online-Telefonbuch

21.10.2005 | 11:00 Uhr |

Der kostenlose Online-Dienst Kontaktkarte bietet zusammen mit den Anbietern Telefonbuch.de und Das Örtliche VoIP-Benutzern die Möglichkeit, sich in ein virtuelles Telefonbuch einzutragen.

Kontaktkarte Logo
Vergrößern Kontaktkarte Logo

Bisher gab es für Internettelefonierer nur zwei Möglichkeiten, an Kontaktdaten anderer VoIP (Voice over Internet Protocoll)-Benutzer zu kommen: Der gute, alte persönliche Kontakt oder die direkte Suche im virtuellen Telefonprogramm.

Wem das zu wenig ist, der kann sich nun kostenlos im Online-Verzeichnis des Anbieters Kontaktkarte mit seinen Daten eintragen. Neben mehreren VoIP-Adressen soll man auch eine Handynummer und E-Mailadresse angeben können. Über eine integrierte Suche lassen sich nun alle Teilnehmer rasch auffinden. Daneben scheinen die Informationen auch in den Online-Datenbanken der Anbieter Telefonbuch und Das Örtliche auf.

Neben dem kostenlosen Online-Adressbuch bringt dem Nutzer die Anmeldung bei Kontaktkarte auch eine Synchronisationsmöglichkeit der Kontaktdaten zwischen Computern und Handys sowie einen eigenen SMS-Dienst. Als Dankeschön erhält der Kunde bei der Erstregistrierung fünf freie SMS. Derzeit läuft das System aber lediglich im Raum Düsseldorf und Nürnberg im Probebetrieb.

Info: Kontaktkarte

0 Kommentare zu diesem Artikel
1459323