1019693

Apple veröffentlicht iTunes 8.2 und Quicktime 7.6.2

02.06.2009 | 10:39 Uhr |

Apple bereitet die neue iPhone-Firmware vor. Dafür hat das Unternehmen jetzt iTunes 8.2 veröffentlicht, das Voraussetzung für die neue Firmware sein wird. Zudem gibt es ein Wartungsupdate für Quicktime.

iTunes, Logo, Icon, Abstract
Vergrößern iTunes, Logo, Icon, Abstract

Vermutlich schon kommende Woche wird Apple das neue iPhone-Betriebssystem iPhone-OS 3.0 veröffentlichen - in Vorbereitung darauf hat der Mac-Hersteller gestern iTunes 8.2 herausgebracht. Die neue Fassung der Jukeboxsoftware ist über die Software-Aktualisierung oder Apples Website erhältlich und bringt als wesentliche Neuerung die Kompatibilität zu iPhone-OS 3.0 , wie es in den Release-Notes heißt. Bereits zuvor mussten iPhone-Entwickler die Betaversion von iTunes 8.2 nutzen, um die neusten Vorab-Versionen der kommenden iPhone-Firmware installieren zu können.

Vorbereitung für neue iPhone-Firmware

Dass Apple iTunes 8.2 jetzt herausbringt, kann man als Hinweis deuten, dass die entsprechende iPhone-Software 3.0 im Kürze erscheinen wird. Am Montag, dem 8. Juni wird Phil Schiller die Eröffnungskeynote auf der diesjährigen Entwicklermesse WWDC halten. Trotz anders lautender Gerüchte kann man davon ausgehen, dass Apple das neue iPhone-Betriebssystem auf oder kurz nach der Keynote veröffentlichen wird. Da Snow Leopard noch nicht zur WWDC fertig wird, dürfte sich der Schwerpunkt der Messe um das iPhone drehen.

Zudem will Apple mit dem aktuellen Update für iTunes ein Sicherheitsproblem gelöst haben, das zur Ausführung von Schadcode oder dem Absturz von Apps hatte führen können. Zur Unterstützung von iTunes 8.2 hat Apple zudem Quicktime auf Version 7.6.2 aktualisiert. Allgemein bringe die neue Fassung eine verbesserte Zuverlässigkeit, Kompatibilität und Sicherheit, erklärt Apple und hebt dabei insbesondere die Kompatibilität zum in Final Cut Studio verwendeten Kompressionsformat "Prores Media" für HD-Video hervor.

iTunes als mögliche DVD-Software

Den neuen Info-Text mit dem DVD- und Blu-ray-Hinweis(oben)findet man jetzt auch in der fertigen Variante von iTunes 8.2
Vergrößern Den neuen Info-Text mit dem DVD- und Blu-ray-Hinweis(oben)findet man jetzt auch in der fertigen Variante von iTunes 8.2

Neue Funktionen gibt es in iTunes 8.2 offenbar nicht. Allerdings zeigt auch die fertige Version den Hinweis auf DVD- und Blu-ray-Informationen, die das Programm beim Anbieter Gracenote abrufen kann. Dies hatte bereits bei der Beta von 8.2 Gerüchte geschürt, dass Apple iTunes zukünftig zum Standardprogramm für DVDs und Filme machen könnte. Noch ist davon noch nichts zu sehen. Film-DVDs spielt das Programm beispielsweise nicht ab. Es erscheint jedoch plausibel, dass Apple das "DVD Player"-Programm zukünftig abschaffen und die Funktion stattdessen in iTunes integrieren könnte. Das Programm, das früher lediglich Musik verwaltete, ist schon längst zum Multimedia-Manager geworden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1019693