1456678

Vorne hui, hinten beige

17.06.1999 | 00:00 Uhr |

Nachdem Intel die PC-Branche im vergangenen Jahr zu Design-Nachhilfestunden verdonnerte, liefern die ersten Hersteller ihre Hausaufgaben ab: So will der taiwanesische Produzent Chenbro seine Minitower-Gehäuse zwar weiter in beige, aber immerhin mit transparent-bunten Frontblenden ausliefern. Protopyen zeigten die Asiaten bereits im März auf der Cebit - unweit vom Apple Power Park. Erster Beifall ist aus der Pfalz zu hören, wo Chenbro-Vertriebspartner Sander Computersysteme die "Abwechslung für Auge und Gemüt" begrüßt. Der Erfolg sei quasi vorprogrammiert, liege doch die Marketingstrategie auf der Hand: Zielgruppe seien Werbeagenturen, deren kreative Geister die Chenbro-Kompositionen zu würdigen wüßten und sich "von den vom iMac bekannten Farben in ihrer reizvoll kristallinen Transparenz verzaubern" ließen. Ob Chenbros Mut belohnt wird, bleibt mit Blick auf das Schicksal des PC-Designpioniers Schadt Computertechnik ("Wer sagt, daß PCs grau sein müssen?") abzuwarten. lf

Info: Sander Computersysteme, Telefon: 02174/6 76-0, Fax: -70

0 Kommentare zu diesem Artikel
1456678