972580

Vorsicht Falle: iPhones als Lockmittel

04.07.2007 | 16:54 Uhr |

Den Hype um den Verkaufsstart des iPhone machen sich Betrüger zu Nutze, die kostenlos erhältliche iPhones anbieten, um Nutzerdaten auszuspionieren.

Kaum ist das iPhone auf dem Markt, versuchen Betrüger auch schon, Kapital daraus zu schlagen, indem sie kostenlos erhältliche iPhones versprechen, wie das bereits beim iPod der Fall war. Was die Betrüger jedoch wirklich wollen, sind Nutzerdaten aller Art und E-Mail-Adressen. Sie ködern iPhone-Fans auch damit, dass diese nur einen Vertrag für diverse Angebote unterzeichnen müssten, um ein kostenfreies iPhone zu bekommen. Diese Verträge enthalten beispielsweise Klauseln, nach denen sich der Vertrag erst nach Ablauf von wenigstens 60 Tagen kündigen lässt. Es empfiehlt sich also, bei Angeboten, die kostenlose iPhones versprechen, auf der Hut zu sein. Mehr darüber im Artikel „No Such Thing as a Free Laptop“ im San Francisco Chronicle.

Info: San Francisco Chronicle

0 Kommentare zu diesem Artikel
972580