943488

Vosonic IC-Drive VP3610

03.04.2005 | 17:39 Uhr |

Kompaktes Speicherkarten-Kopiergerät mit interner 20-GB-Festplatte und MP3-Abspielfunktion

Vosonic IC-Drive VP3610
Vergrößern Vosonic IC-Drive VP3610

Kum größer als ein iPod ist das Speicherkarten-Kopiergerät IC-Drive von Vosonic. An beiden Gehäuseseiten sitzen Steckplätze für Karten der Typen Memory Stick (auch Pro), Smartmedia, Compactflash (I/II), Multimedia Card, Secure Digital Card und xD. Dank eines Akku lassen sich unterwegs Speicherkarten auf die interne 20-GB-Festplatte übertragen oder MP3-Musikstücke abspielen, ein Kopfhörer ist im Lieferumfang. Am Mac dient der Apparat sowohl als Kartenlesegerät als auch als portable Festplatte.

Schlechte Performance beim Kopieren

Leider ist das IC-Drive beim Kopieren sehr langsam: Bis 1 GB von einer eigentlich schnellen CF-Karte „im Kasten“ ist, vergehen fast 25 Minuten. Damit reicht der Akku unter optimalen Bedingungen für rund 2,5 GB. Erheblich schneller ist das Gerät am Computer, hier klappt das Kopieren von derselben Karte auf den Mac in gut vier Minuten. Genauso lang dauert es, 1 GB von der Festplatte auf den Mac zu übertragen. Das Beschreiben der Festplatte mit derselben Datenmenge dauert rund sechs Minuten. Nahezu identische Werte ergeben sich am Windows-PC. Die Möglichkeiten, MP3-Tracks abzuspielen, erweitern ein Equalizer mit vier vordefinierten Klangbildern sowie eine nicht abschaltbare Repeat-Funktion, wahlweise für ein einzelnes Lied oder ein ganzes Verzeichnis. Vor- oder Rückspulen innerhalb eines Liedes ist nicht möglich, vor allem bei Hörspielen ein Nachteil. Eine Suche nach Musikstil oder Interpret gibt es nicht, nur die Navigation im Dateisystem. Die Klangqualität ist gut, sofern man einen hochwertigen Kopfhörer verwendet. Wer MP3-Lieder zugunsten von Fotos räumen möchte, kann einzelne Dateien oder auch ganze Ordner löschen. Leider zeigt das IC-Drive nur die Größe einzelner Dateien, nicht aber von Ordnern an. Der Akku hält im Musikmodus nur 70 Minuten, während der die Festplatte kontinuierlich läuft. Die Bedienung ist dank weniger Funktionen sehr einfach, zumal das 2,5 Zoll große Display zahlreiche Informationen zeigt. Sehr gut gefällt uns, dass die englische Anleitung erklärt, wie man Festplatte und Akku wechselt. Daran sollte sich Apple ein Beispiel nehmen.

Fazit

Das IC-Drive ist für den Datentransport zwischen Computern zu empfehlen, zum Kopieren von Speicherkarten und zum Abspielen ist es nur bedingt geeignet. ar

Note: 3,0 befriedigend

Vorzüge: kompakt, leicht zu bedienen, Tasche im Lieferumfang

Nachteile: schlechte Leistung im Standalone-Modus, geringe Akkulaufzeit, kein Komfort beim Abspielen von MP3-Dateien

Alternative: Vosonic X-Drive Pro

Preis: € (D) 249, € (A) 258, CHF 341

Technische Angaben

Systemanforderungen: Power Mac, ab Mac-OS X, etestete Firmware: 1.32C, unterstützte Protokolle: USB 2.0, Anschlüsse: Strom, Kopfhörer, USB 2.0

Info: Vosonic

0 Kommentare zu diesem Artikel
943488