1013223

WD bringt Netzwerkfestplatte mit einfacher Bedienung

18.02.2009 | 09:17 Uhr |

Western Digital hat eine neue externe Festplatte vorgestellt, mit denen Nutzer ihre Daten im Heimnetzwerk lagern und sichern können. Die "World Edition" der My-Book-Serie wird per Gigabit-LAN angeschlossen und ist zugleich Medienserver.

WD My Book World Edition
Vergrößern WD My Book World Edition

Der Festplattenhersteller Western Digital hat mit der "World Edition" ein neues Modell zur "My Book"-Serie hinzugefügt. Das Laufwerk hat einen Gigabit-Netzwerkanschluss und ist entsprechend als Netzwerkfestplatte konzipiert. Die Nutzer sollen die Platte lediglich an das Heimnetzwerk - beispielsweise den Router - anschließen und können ohne weitere Einrichtung ihre Daten speichern und automatische Backups durchführen.

Die My Book World Edition ist jedoch nicht zu Time Machine kompatibel. Diese Fähigkeit soll später per Firmware-Update nachgereicht werden, verspricht WD-Sprecher Daniel Mauerhofer. Western Digital legt eine eine Backupsoftware bei. Über einen USB-Anschluss kann man den Speicherplatz des Laufwerkes erhöhen. Das Laufwerk ist in zwei verschiedenen Kapazitäten erhältlich: Es gibt einen oder zwei Terabyte Speicherplatz. Gleichzeitig ist das Laufwerk ein Medienserver. Die World Edition ist Server für iTunes und kann durch das UPnP-Protokoll auch Geräte wie die Playstation 3 oder Xbox 360 mit Filmen und Musik beliefern. Die Version mit einem Terabyte Speicher kostet 180 Euro, zwei Terabyte kosten 400 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1013223