2021957

WISO Steuer: 2015 jetzt auch fürs iPad

21.11.2014 | 05:29 Uhr |

Mit der aktuellen Version der WISO-Software für die Steuererklärung lässt sich diese nun auf Wunsch nicht nur am Computer, sondern auch auf dem iPad, mit einem Android-Tablet oder im Browser erledigen.

Die Neuerscheinung für die Steuererklärung 2014 hört auf den Namen WISO Steuer: 2015 . Die WISO-Software soll für den Mac die meistverkaufte Steuer-Software Deutschlands sein – bestätigen können wir auf jeden Fall, dass sie Testsieger für den Mac knapp vor der ebenfalls ”guten” Steuer-Spar-Erklärung 2014 war (Macwelt 05/2014, im Test WISO Steuer: Mac 2014).

Laut Entwickler zeigt WISO Steuer: Mac genau auf, wie der Nutzer Steuern sparen kann. Auch komplizierte Sachverhalte werden demnach leicht verständlich per Videohilfe erklärt. Rechtliche Änderungen für das jeweilige Steuerjahr werden als automatische Updates in die Software eingespielt.

Besonders hebt der Anbieter hervor, dass die Steuererklärung nun auch per iPad oder auch im Web-Browser möglich ist. Dazu würden die Daten über alle Geräte hinweg auf dem gleichen Stand gehalten, diese Funktion ist im Kaufpreis des Hauptprogramms inklusive. Dazu kommen verschiedene Verbesserungen und Optimierungen. Zwar sind die Elster-Komponenten für die Übertragung der Daten der Steuererklärung an die Finanzbehörden für die Steuererklärung 2014 noch nicht verfügbar. Die Freigabe soll aber umgehend nach Bereitstellung per Update erfolgen.

Eine Testversion der Software ist zeitlich uneingeschränkt nutzbar. Lediglich die Formularvorschau, der Ausdruck und die Abgabe der Steuererklärung per Elster sind so lange gesperrt, bis man das Programm kostenpflichtig freischalten lässt. Dann kostet es 40 Euro, im Mac App Store zahlt man (jedoch ohne vorherige Testmöglichkeit) 37 Euro. Vorausgesetzt wird mindestens Mac-OS X 10.6.6 auf einem Intel-Mac. Eine direkte Upgrade-Option für die Vorgängerversionen gibt es offenbar nicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2021957