912456

WLAN-Standard 802.11g ist fast fertig

23.05.2003 | 11:06 Uhr |

Das Standardisierungsgremium IEEE (Electrical and Electronics Engineers) hat die WLAN-Spezifikationen (Wireless LAN) 802.11g in der Version 8.2 fertiggestellt. Sie sollen auf einer IEEE-Konferenz am 6. Juni unverändert als Standard verabschiedet werden. Experten erwarten, dass die Standardisierung den Absatz von 802.11g-Equipment ankurbeln wird.
Das Interesse an entsprechenden Geräten sei bereits groß, bislang seien Käufer jedoch zurückhaltend gewesen, weil sie Kompatibilitätsprobleme zum Standard 802.11b befürchteten, sagte Brian Matthews, Vorstandsmitglied der 802.11-Arbeitsgruppe bei der IEEE. Dennoch haben "g"-Produkte im ersten Quartal 2003 bereits mit 16 Prozent zum Umsatz und mit 17 Prozent zur verkauften WLAN-Ausrüstung beigetragen, sagten die Marktforscher der Dell´Oro Group.
Intel hat angekündigt, den neuen Standard in seine Funknetz-Technologie "Centrino" zu übernehmen. Centrino bündelt die stromsparende Notebook-CPU "Pentium M" mit einem um WLAN-Komponenten erweiterten Chipsatz. Dieser soll ab Ende des Jahres in einer Variante produziert werden, die neben 802.11b auch 802.11g unterstützt. Wann Centrino um 802.11a-Funktionen ergänzt wird, ist noch nicht bekannt.
802.11g bietet Datentransferraten von 54 Megabit/s, nutzt das 2,4-Gigahertz-Band und ist kompatibel zu 802.11b. Der neue Standard bietet jedoch im Vergleich zu den Varianten "a" und "b" keine erweiterten Sicherheitsfunktionen. Diese sollen mit der Version 802.11i kommen, die bereits in der Entwicklung ist. (lex)

 

0 Kommentare zu diesem Artikel
912456