1050584

WLAN und RFID wachsen zusammen

18.05.2006 | 15:35 Uhr |

Die Symbol Technologies Inc. will einen WLAN-Access-Point mit integriertem RFID-Leser auf den Markt bringen.

Die Integration von RFID in das WLAN ist Teil von Symbols "Next-Gen Architecture". Erste Produkte hierzu will das Unternehmen ab Oktober ausliefern. Dabei wechselt Symbol unter anderem auf ein Linux-basiertes WLAN-Mangement-System, das künftig direkt auf dem Netzequipment und nicht mehr auf einem Server laufen soll.

Zudem unterstützt die neue Plattform künftig auch die Layer-3-Ebene, so dass Access-Points direkt über ihre IP-Adresse angesteuert werden können. Derzeit geschieht dies auf Layer-2-Ebene. Für den Anwender hat diese Änderung den Vorteil, dass er künftig die Access Points ohne Umwege wie etwa über VLANs direkt in unterschiedliche Subnetze einbinden kann. Im Frühjahr 2007 will Symbol noch einen RF-Abstraction-Layer einführen. Mit diesem ist ein WLAN-Switch dann in der Lage, die unterschiedlichen Funkfrequenzen von WLANs und RFID direkt zu steuern. Damit kann der User die unterschiedlichen Funktechniken direkt über eine Management-Konsole steuern. (hi)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1050584