1037906

Fußball-WM kurbelt Verkauf von Fernsehgeräten an

26.07.2010 | 07:08 Uhr |

Die Fußball-Weltmeisterschaft hat für stark gestiegene Verkäufe von TV-Geräten gesorgt.

Verglichen mit dem Vorjahr habe es in der Woche vor dem WM-Beginn eine Zuwachsrate von 77 Prozent beim Absatz von Fernsehgeräten gegeben, teilte die Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (GFU) am Freitag in Nürnberg mit. Es handele sich um die 23. Kalenderwoche, in der auch der Umsatz 69 Prozent über dem des Vorjahres gelegen habe. Verglichen mit den jeweiligen Wochen des Vorjahres habe es zwischen Mitte Mai und Mitte Juli beim Verkauf Zuwachsraten zwischen 20 und 77 Prozent gegeben. Der Umsatzzuwachs habe zwischen 15 und 69 Prozent über dem entsprechenden Vorjahresniveau gelegen. Insgesamt seien in den Zeitraum 800.000 Fernsehgeräte verkauft worden.

Für viele Haushalte sei die erste Fußball-WM, die auch in hochauflösender Qualität übertragen wurde, offensichtlich ein Anreiz gewesen, ein neues Fernsehgerät zu kaufen, erklärte GFU- Aufsichtsratsvorsitzender Rainer Hecker laut Mitteilung. "Wir waren bereits zur WM-Halbzeit von den Zuwächsen sehr überrascht". Auch entsprechende HDTV-Set-Top-Boxen seien stark nachgefragt worden. Bis zum Jahresende rechnet der Verband mit mehr als neun Millionen verkauften Fernsehgeräten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1037906