1485944

Bericht: Apple ersetzt Google Maps

06.06.2012 | 14:00 Uhr |

Laut Berichten will sich Apple noch in diesem jahr von Google Maps trennen und setzt auf einen eigenen Karten-Dienst mit 3D-Technologie.

Wie 9to5Mac berichtet, will sich Apple noch in diesem Jahr von Google Maps trennen und auf der WWDC 2012 einen eigenen Kartendienst vorstellen. Der neue Kartendienst dürfte dann aber frühestens auf dem neuen iPhone, das im Herbst dieses Jahres erwartet wird, funktionieren.

9to5Mac beruft sich dabei auf einen Bericht im Wall Street Journal.

Seit 2007, als Steve Jobs das erste iPhone vorstellte, sind die Apple-Smartphones mit Google-Maps ausgestattet. Bereits seit 2009 hat Apple jedoch damit begonnen, Unternehmen zu kaufen, die eigene Kartenlösungen anbieten. Erst kürzlich ist eine Meldung durchgesickert, dass Apple künftig Karten mit 3D-Technologie anbieten will. Die neue Map-Lösung soll dabei einen ganzheitlichen Ansatz verfolgen. So wäre es vorstellbar, dass der Kartendienst in andere Anwendungen wie dem Terminplan integriert ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1485944