947044

"WSJ": Disney erwägt Übernahme von Pixar

19.01.2006 | 11:14 Uhr |

Disney verhandelt offenbar ernsthaft über eine Übernahme von Steve Jobs' Zweitfirma Pixar Animation Studios.

Dies berichtet das "Wall Street Journal" unter Berufung auf Insider. Seit Monaten suchen beide Firmen nach Möglichkeiten, ihre lukrative Partnerschaft - Pixar vertrieb seine letzte Blockbuster über Disney - fortzuführen.

Dem Bericht zufolge würde Disney Pixar in Aktien übernehmen und dabei einen nominalen Aufschlag auf Pixars aktuellen Marktwert von 6,7 Milliarden Dollar zahlen. Dadurch würde Jobs, Chairman und CEO von Pixar, zum größten Einzelaktionär von Disney. Der Apple-Chef würde damit seine ohnehin schon starke Position in der Medienwelt noch weiter ausbauen.

Weiter heißt es, die Verhandlungen steckten gerade in einer sensiblen Phase mit unsicherem Ausgang. Es seien auch weitere Optionen möglich. (tc)

0 Kommentare zu diesem Artikel
947044