990012

WSJ: Microsoft will Angebot für Yahoo nicht erhöhen

02.04.2008 | 15:35 Uhr |

Microsoft hat nicht vor, sein Angebot für Yahoo zu erhöhen, berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf informierte Quellen.

„Es gibt keinen Grund, gegen uns selbst zu bieten,“ zitiert das Blatt eine der Personen. Ursprünglich hatte Microsoft 44,6 Milliarden US-Dollar für das Internetunternehmen geboten, nach Verlusten der Microsoft-Aktie ist das Angebot noch 42 Milliarden US-Dollar wert. Am 10. Februar hatte Yahoo das Angebot als zu niedrig zurückgewiesen, Spekulationen über ein höheres Angebot waren danach laut geworden. Laut Wall Street Journal kann sich Microsoft nun zurücklehnen und auf einen Meinungsumschwung der Yahoo-Investoren warten, denen die letzten Bilanzen der Internet-Company wenig gefallen haben dürften. Auch Microsoft sehe anhand der Zahlen keinen Grund, sein Angebot zu erhöhen. Sowohl Microsoft als auch Yahoo haben den Bericht nicht kommentiert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
990012