1490621

Der WWDC-Gerüchtecheck

08.06.2012 | 11:25 Uhr |

Am 11. Juni wird Apple in San Francisco neue Produkte vorstellen. Neue Macbooks, ein neues iPhone und sogar der sagenumwobene Apple-Fernseher sind im Rennen. Wir ordnen die aktuellen Gerüchte ein. Wie wahrscheinlich sind welche Produkte?

Kurz vor der Keynote überschlagen sich die Informanten und Spekulanten mit neuen Hinweisen, Analysen und Wünschen. Die Erwartungen an die WWDC-Keynote sind entsprechend enorm. Im vergangenen Jahr hat Apple keinerlei neue Hardware vorgestellt und stattdessen iOS 5, OS X 10.7 Lion und vor allem dem neuen Clouddienst iCloud viel Zeit gewidmet. Bei all den Hoffnungen auf neue Produkte vergessen viele, dass die WWDC immer noch eine Konferenz für Entwickler ist und deshalb auch die Keynote thematisch oft auf Software-relevante Themen ausgerichtet ist.

Wenn Apple neue Produkte oder Änderungen plant, die für Appentwickler und Softwarehersteller bedeutend sind, dann passiert dies auf der WWDC. Generell ist die Keynote der WWDC grundsätzlich sehr Software-lastig. Richten Sie sich also darauf ein, dass Apple kleine Veränderungen beispielsweise bei iPhoto ausführlich präsentiert und dagegen keine Spur der spekulierten Hardware-Sensationen zu sehen ist. Für neue Hardware veranstaltet Apple oft eigene Präsentationen, die "Special Events".

iPhone 5, Apples Fernseher oder neue Macbooks ohne DVD-Laufwerk; in der folgenden Übersicht sehen Sie, wie wahrscheinlich diese Ankündigungen sind:

Am Montag, dem 11. Juni erfahren Sie ab 19 Uhr deutscher Zeit, was Apple im Moscone Center West in San Francisco tatsächlich präsentiert. Unser Liveticker unter www.macwelt.de/ticker verrät Ihnen in Echtzeit alle wichtigen Infos.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1490621