994803

WWDC: MobileMe - das neue .Mac

09.06.2008 | 21:25 Uhr |

Apple schickt .Mac in den Ruhestand und bringt stattdessen einen ganz neuen Dienst. MobileME funktioniert auch mit dem iPhone und Windows-PCs.

MobileMe: Der Kalender im Webinterface
Vergrößern MobileMe: Der Kalender im Webinterface

.Mac war gestern, die Zukunft heißt MobileMe. Somit hat sich auch dieses Gerücht jetzt bestätigt. Ab Juli wird der neue Sync-Dienst das altgediente .Mac ablösen. Phil Schiller präsentierte MobileMe am Montagabend auf der Keynote der WWDC. Dies soll ein komplett neuer Dienst von Apple sein. Er funktioniert zwischen dem iPhone, iPod Touch, Macs und auch Windows-PCs. MobileMe synchronisiert Push-E-Mail, Kontakte, Termine und Fotogalerien. Alle Geräte sollen so immer auf dem gleichen Stand sein. Egal wo man ist, egal mit welchem Gerät, alles soll aktuell sein. Änderungen auf einem Gerät werden sofort auch bei allen anderen sichtbar.

Unter Windows soll es laut Schiller über Outlook funktionieren. Zudem wird es eine Weboberfläche geben, die wie Schiller sagt, sehr nach nach Web-2.0 aussieht und in Ajax programmiert ist. Diese Webseite dazu ist Me.com. Sie soll sich anfühlen wie eine Desktopanwendung, die Bedienung funktioniert weitgehend per Drag-and-Drop. Über die Weboberfläche soll man seine Daten komfortabel verwalten können. Auch Fotogalerien sind hier möglich, Fotos können auch direkt vom iPhone hochgeladen werden und sind sofort sichtbar. Über Me.com können Daten auch mit Freunden geteilt werden.

E-Mails, Adressbuch, Kalender, Fotogalerie: Alles ist über die Web-Oberfläche zu erreichen und kann mit anderen geteilt werden. Es gibt auch eine Art iDisk-Zugang wie bei .Mac. Emails werden direkt auf das iPhone oder alle anderen Rechner geschoben.  MobileMe wird 79 Euro pro Jahr kosten und am 11. Juli starten. 20 Gigabyte Speicherplatz sind inklusive. Zusätzliche 20 GB kosten weitere 40 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
994803