992521

WWDC: Schwerpunkt iPhone

13.05.2008 | 15:10 Uhr |

Die diesjährige WWDC wird ganz im Zeichen zweier Entwicklungsplattformen stehen: OS X Leopard und OS X iPhone.

Apple hat heute bekannt gegeben, dass CEO Steve Jobs und andere Mitglieder des Führungsteams von Apple die diesjährige WWDC mit der Keynote am Montag, 9. Juni 2008 um 10.00 Uhr im Moscone West eröffnen werden. Das Programm der fünftägigen Veranstaltung vom 9. bis 13. Juni beinhaltet zum ersten Mal einen dedizierten iPhone Track für Entwickler mobiler Applikationen.

In tief greifenden Sessions und Hands-On-Workshops soll gezeigt werden, wie Entwickler ein Maximum aus der OS X iPhone 2.0 Software herausholen können. Dies enthält das iPhone Software Development Kit (SDK) und den App Store, Apples offizielle Möglichkeit für Entwickler, ihre Anwendungen für iPhone und iPod Touch-Anwender drahtlos anzubieten.

Der iPhone Track bietet Entwicklern die Gelegenheit, Hand in Hand mit den Ingenieuren von Apple zu arbeiten. Sie sollen damit unterstützt werden, um bei Konzeption und Erstellung ihrer mobilen Anwendungen den vollen Umfang der Möglichkeiten des iPhone nutzen zu können. Dazu zählen die Multi-Touch Benutzeroberfläche, diverse Animationstechnologien, die Vielzahl an Programmierschnittstellen bis hin zu den eingebauten Beschleunigungssensoren und Ortungstechnologien.

Der diesjährige Mac Track soll Neulingen und erfahrenen Entwicklern sowohl die technische Basis als auch diverse Programmier-Technologien vermitteln, um erstklassige Anwendungen für OS X Leopard zu entwickeln. In einer Vielzahl an Sessions wird jede Stufe des Betriebssystems besprochen, von Oberflächendesign und -Implementierung, Application Frameworks, Sicherheitsaspekten, Lokalisierung bis hin zu Networking.

Auf der WWDC 2008 wird es über 150 informationsreiche Sessions und Workshops geben, in denen die Ingenieure von Apple in die technischen Tiefen eindringen werden, so dass Entwickler die innovativen Eigenschaften von OS X iPhone und OS X Leopard bestmöglich ausschöpfen können. Entwickler können ihre eigenen Code-Zeilen mitbringen, um im Einzelgespräch mit Ingenieuren von Apple neue Programmiermethoden sowie Tipps & Tricks aus den diversen Sessions direkt an ihrer eigenen Anwendung ausprobieren zu können.

0 Kommentare zu diesem Artikel
992521