987894

Wachsender Zwerg: Asus plaudert über den nächsten Eee

10.03.2008 | 14:38 Uhr |

Während sich Apples kleinstes Notebook mit einem Preis von 1699 Euro keinesfalls an kleine Geldbeutel richtet, sorgt der Asus Eee PC in anderen Käuferschichten für Furore: Weitere Details zur nächsten Generation offenbart nun der Asus-CEO Jerry Shen.

Ein Neun-Zoll-Bildschirm, ein Gigabyte Arbeitsspeicher und optional Windows XP wird das neue günstige Subnotebook haben, das unter dem Namen Eee PC 900 schon bald auf den Markt kommen soll. Die Auflösung steigert der Hersteller auf 1024 mal 600 Bildpunkte. Jerry Shen verrät weitere Details : Für Windows XP muss eine 8 Gigabyte SSD reichen, 12 oder vielleicht 20 Gigabyte Flash-Speicher gibt es mit Asus Linux-Version Xandros. In Zukunft werden Anwender aber wählen dürfen, ob sie lieber eine Festplatte statt des Flash-Speichers haben wollen. Angetrieben wird das kleine Weiße von Intels neuer "Atom"-Kraft. Im Mai oder Juni soll dann auch das Design mit mehr Farben für eine Aufhübschung der Modellpalette sorgen. Eine Veröffentlichung sieht Shen schon im April, den neuen Intel-Chip allerdings eher im Mai. Asus hat bisher offiziell einen Preis von 400 Euro für den größer gewordenen Zwerg genannt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
987894