1053434

Durchschnittspreis für Tablets liegt bei 510 Euro

27.02.2011 | 12:14 Uhr |

Nach Angaben des Branchenverbandes BITKOM wird sich der Verkauf von Tablet PCs im Jahr 2011 in Deutschland mit 1,5 Millionen Stück nahezu verdoppeln.

teaser, tablets
Vergrößern teaser, tablets

Dies habe eine aktuelle Erhebung des Verbandes ergeben. Für das kommende Jahr erwartet der BITKOM eine Steigerung um 46 Prozent auf 2,2 Millionen Stück. Der Umsatz mit den mobilen Tablets soll im Jahr 2011 auf 770 Millionen Euro steigen. "Tablet-PCs etablieren sich als eigenständige Geräteklasse neben Desktop-Rechnern, Notebooks und Netbooks ", sagte BITKOM -Präsident Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer. In Deutschland werden bis Ende des Jahres voraussichtlich 14,8 Millionen Computer verkauft. Davon entfallen fast elf Millionen auf tragbare Geräte. Der Gesamtumsatz mit Computern inklusive Tablets wird in diesem Jahr um 6 Prozent auf 6,9 Milliarden Euro steigen, so der Branchenverband.

Wachstumsmarkt: Nach Angaben des BITKOM werden die Tablets im Jahr 2011 bereits 10 Prozent des Marktes für sich beanspruchen.
Vergrößern Wachstumsmarkt: Nach Angaben des BITKOM werden die Tablets im Jahr 2011 bereits 10 Prozent des Marktes für sich beanspruchen.
© BITKOM

"Mit den Tablets wird sich der PC-Markt weiter differenzieren", sagte Scheer. Im gesamten PC-Markt kommen die Tablets damit im zweiten Jahr nach ihrer Einführung auf einen Marktanteil am gesamten PC-Markt von 10 Prozent. Der Branchenverband rechnet damit, dass im Jahr 2011 mehr Tablets als Netbooks verkauft werden. Scheer: "Es drängen immer mehr Anbieter in den Markt, die Modelle in unterschiedlichen Preis- und Leistungsklassen anbieten." Im Durchschnitt kostet ein Tablet-PC 510 Euro.

Im Massenmarkt haben die Tablets tatsächlich erst 2010 den Durchbruch geschafft. Windows-PCs in Slate-Bauform als Tablet sind in einigen vertikalen Märkten bereits seit den 1990er-Jahren im Einsatz, meist per Stift bedient und auch fest in den Segmenten etabliert - wenngleich in sehr überschaubarer Stückzahl. Zwar gab es mehrere Anläufe, dergleichen auch Endkunden schmackhaft zu machen, doch tatsächlich waren weder Anwendungen noch Bedienung noch Preis dazu in der Lage. Heutzutage werden Tablets meist per Touchscreen bedient.

Auf der CeBIT 2011 , die vom 01. bis 05. März in Hannover stattfindet, werden zahlreiche neue Modelle von verschiedenen Herstellern erwartet. (mje)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1053434