1650262

Apple testet angeblich Fernseher

13.12.2012 | 10:21 Uhr |

Laut Wall Street Journal testet Apple zusammen mit Sharp erste Prototypen eines neuen Fernsehers

Die Gerüchteküche kocht beinahe über: Nachdem die Kollegen von 9to5Mac hinter einer Äußerung von Tim Cook den baldigen Marktstart eines Apple-Fernsehers vermuteten , berichtete nun das Wall Street Journal in der Mittwochsausgabe , dass Apple zusammen mit der Zuliefererfirma Foxconn und Sharp bereits erste Prototypen von Apple-Fernsehern teste.
 
Dass Apple mit Sharp zusammenarbeitet, ist nicht neu. Sharp produziert ultradünne, leistungsfähige und energiesparende IGZO-Displays, die angeblich schon im iPad 3 zum Einsatz kommen sollten. Apple habe laut eigenen Angaben rund 2.3 Milliarden US-Dollar in den japanischen Konzern investiert.
 
Die Zusammenarbeit bezieht sich jedoch hauptsächlich auf die Produktion von Displays. Die Hardware wird wohl kaum das Hindernis für einen Apple-Fernseher sein. Interessant ist vielmehr, mit welchen Funktionen sich das Gerät von anderen TVs abheben wird. Wie 9to5Mac berichtet, soll das Firmwareupdate auf iOS 6.1 den Apple TV Bluetooth-fähig machen, was bedeuten würde, dass sich Apple TV auch über eine Tastatur oder Fernbedienungen von Drittanbietern bedienen ließe. Dies könnte für Spielekonsolen-Hersteller zur gefährlichen Konkurrenz werden.  
 
Dass Apple in diesem Jahr jedoch noch ein neues TV-Gerät herausbringen wird, gilt als unwahrscheinlich, zumal das Weihnachtsgeschäft bereits auf vollen Touren läuft. Es bleibt abzuwarten, was Weihnachten 2013 bringt.    

0 Kommentare zu diesem Artikel
1650262