1456900

Wall Street Journal lobt iMac und Jaguar

16.08.2002 | 11:29 Uhr |

München/Macwelt - Walter S. Mossberg, Kolumnist beim Wall Street Journal, ist beeindruckt. Er hat einen neuen 17-Zoll "Widescreen"-iMac mit vorinstalliertem Jaguar getestet. Mossberg freut sich beim iMac vor allem über die Möglichkeit, DVDs im Kinoformat und Webseiten nebeneinander betrachten zu können. Es sei ein Vergnügen gewesen, "die Maschine" zu nutzen.
Noch höhere Lobestöne findet Mossberg für Apples Betriebssystem-Upgrade Mac-OS X 10.2 "Jaguar", das ab nächster Woche offiziell ausgeliefert werden soll. Der Kolumnist konnte es schon jetzt testen und ist so begeistert davon, dass es seiner Meinung nach eigentlich hätte "Mac OS XI" heißen müssen. Besonders lobt er die automatische Erkennung verbundener anderer Computer oder Peripherie durch Rendezvous sowie allgemein die Netzwerk-Fähigkeiten Jaguars auch im Zusammenspiel mit Windows XP. Nicht zuletzt hebt er die neue "Familienlizenz" Apples hervor, die es erlaubt, Jaguar für 199 US-Dollar auf bis zu 5 Macs zu installieren. tha

Info: Artikel im Wall Street Journal

0 Kommentare zu diesem Artikel
1456900