986256

Wallsaver: Bildschirmschoner als Desktop-Hintergrund

19.02.2008 | 11:23 Uhr |

Die Freeware Wallsaver lässt den aktuellen Screensaver animiert als Hintergrund auf dem Mac-Schreibtisch laufen.

Wallsaver
Vergrößern Wallsaver

Alles bewegt sich, nur der Desktop erscheint statisch und fad? Mit Wallsaver 1.4.1 ist damit Schluss. Nach der Installation hat man den aktuell eingestellten Bildschirmschoner auf Mausklick zum Desktop-Hintergrund umfunktioniert. Praktisch: Wer sich beim Screensaver die Uhrzeit anzeigen lässt, hat diese jetzt auch dauerhaft über allen Programmfenstern laufen. Wer genug davon hat, schaltet die Animation ebenso einfach wieder aus und kehrt zum gewohnten Schreibtisch zurück. In unserem Kurztest hat Wallsaver erfreulich wenig Ressourcen an CPU und Arbeitsspeicher für sich beansprucht. Auf der Homepage des Anbieters findet sich ein Quicktime-Video zur Demonstration. Der Download ist allerdings nur etwas über 500 KB groß, so dass einem Selbstversuch nichts im Wege steht. Wallsaver läuft als Universal Binary ab Mac-OS X 10.4 und erfordert eine Quartz-Extreme-fähige Grafikkarte. Das in Apple Script programmierte Programm für mehr Spaß am Mac steht kostenfrei zur Verfügung.

Info: NWW Network

0 Kommentare zu diesem Artikel
986256