Beschleunigter Update-Rhythmus

Wann kommt Mac OS X 10.8.3?

23.01.2013 | 11:30 Uhr | Florian Kurzmaier

Seit der ursprünglichen Meldung im Dezember, dass Apple das kommende Update 10.8.3 für sein Betriebssystem Mountain Lion der Entwicklergemeinde zum Testen übergeben hat, verging keine Woche ohne neue Entwickler-Vorabversion. Doch wann kommt das fertige Update?

Schon vor Weihnachten haben wir mit einer zeitnahen Veröffentlichung des finalen Updates für Mac OS 10.8 Mountain Lion gerechnet. Statt dessen veröffentlichte Apple seit Weihnachten mehrere weitere Developer-Seeds. Der Clou: Keines der Updates enthielt den Seed-Notes nach bekannte Fehler und auch bei den sogenannten Focus-Areas, also den Bereichen, denen die Entwicklergemeinde besondere Aufmerksamkeit widmen sollte hat sich bei der Entwicklung von 10.8.3 nicht getan. Zudem wurden die Abstände zwischen den Developer-Seeds zuletzt immer kürzer – eigentlich ein Zeichen dafür, dass die Veröffentlichung näher rückt. Doch bislang hat sich die fertige (und letzte) Beta-Version nicht blicken lassen.

Ein Blick in einen frühen Seed des kommenden Updates brachte das Ergebnis, dass Apple einige Veränderungen an Mountain Lion vornehmen will. So sind neben Safari, der Nachrichten-App oder dem Kalender nahezu alle System-Anwendungen von größeren oder kleineren Änderungen betroffen. Vor allem aber scheint Apple nach wie vor intensiv an der Verbesserung der Grafik-Performance zu arbeiten, wenngleich seit Dezember in diesem Bereich keine Fehler mehr bekannt sind. Neu für Entwickler ist außerdem die Möglichkeit, Developer-Seeds direkt über die Systemupdate-Funktion des Mac App Store zu beziehen.

Im vergangenen August hatte Apple zunächst mit 10.8.1 letzte Kinderkrankheiten und Bugs von Mountain Lion beseitigt, darunter Fehler in Zusammenhang mit Thunderbolt-Displays oder Abstürze des Migrationsassistenten. Mac OS X 10.8.2 fügte Mountain Lion dann im September die zuvor versprochene Facebook-Integration sowie die Unterstützung von PowerNap durch ältere Mac-Modelle hinzu. Darüber hinaus verbesserte Apple in den vergangenen Monaten die Wifi-Funktionalität bestimmter Macs oder beseitigte einen Fehler im Schlüsselbund .

Wann das dritte große Update im Raubtierkäfig von Mountain Lion aufschlägt, können wir nur mutmaßen, lange kann es aber nicht mehr dauern. Denn die Abstände zwischen den letzten Developer Seeds sind immer kürzer geworden und bekannte Fehler waren ebenfalls nicht mehr enthalten.

1671010