989700

Wanzen beobachten dich: BugMirror

27.03.2008 | 15:47 Uhr |

BugMirror 1.12 gehört in die Kategorie Bildschirmschoner, verhält sich wie ein Bildschirmschoner und wird installiert wie ein Bildschirmschoner.

Aber das ist nebensächlich, denn BugMirror versammelt bunte Käfer auf dem BIldschirm, die wuselnd auf die Bilder einer angeschlossenen oder eingebauten iSight reagieren, um das Bild - im besten Fall - zumindest annähernd grobinsektig wiederzugeben.

Gemäß der Schwarm-Theorie ist die Gesamtheit der Bildschirm-Bevölkerung schlauer als ein einzelner "Bug". Wer eine Aversion gegen Krabbelgetier hat, kann auch Kreise und Quadrate über den Bildschirm schicken. An Rechenleistung verlangt das Programm dem Mac einiges ab, ein G5 sowie Mac OS X 10.4.11 ist Mindestvoraussetzung. Eine schnelle Grafikkarte schadet ebenfalls nichts, obwohl die neue Version auch für etwas schwächere Karten optimiert worden ist. Wer sich gar nicht vom Trubel auf dem Monitor lösen mag, wird für die Vollversion des Entwicklers aus Barcelona gerne 8 Euro ausgeben. Die Testversion blendet dagegen den Bug-Spuck nach einiger Zeit langsam aus.

0 Kommentare zu diesem Artikel
989700