893194

Wardriving Day: WLANs waren kaum gesichert

03.09.2002 | 10:43 Uhr |

MÜNCHEN ( COMPUTERWOCHE ) - Schlecht bewerten Sicherheitsexperten, die am vergangenen Samstag am internationalen Wardriving Day (Computerwoche online berichtete) teilgenommen haben, das Sicherheitsbewusstsein von WLAN-Betreibern (Wireless LAN). So haben zum Beispiel die Spezialisten von Integralis in Köln 183 Funknetze aufgespürt, von denen 123 nicht verschlüsselt waren. Bei 47 Prozent der Netze waren sogar noch die Standardkennungen der Hersteller eingestellt, so dass ein Eindringen ohne weitere Mühe möglich war. Um die Netze zu finden, nutzten die Experten Notebooks mit WLAN-Karten und eine frei verfügbare Software. (lex)

0 Kommentare zu diesem Artikel
893194