2123100

Was OS X Server 5.0 für den Mac bedeutet

28.09.2015 | 15:13 Uhr |

Wenige Tage vor dem Release von Mac OS 10.11 El Capitan veröffentlicht Apple die App OS X Server 5.0 im Mac App Store.

Während die App OS X Server für Neukunden auch weiterhin für 19,99 € im Mac App Store erhältlich ist, erhalten Kunden der Version 4.0 das Update auf die neue Version kostenlos. Eine wichtige Änderung von OS X Server 5.0 ist die Unabhängigkeit von der installierten OS-X-Version, wodurch OS X Server 5.0 auf Maschinen mit Mac OS 10.10 Yosemite und 10.11 El Capitan funktioniert.
 
Weitere neue Funktionen derVersion 5.0 beinhalten eine weitgehende Diagnosefunktion für Web-Dienste, die Probleme zwischen dem Server und den Clients identifizieren und einen neuen iCloud-Cache, der oft genutzte Dateien oder Ordner in der iCloud des Nutzers zwischenspeichert – der Zugriff auf Daten soll so schneller erfolgen. Zusätzlich dazu ermöglicht die neue Version auch erstmals, bestimmte Apps nicht nur nach Apple ID, sondern nach Gerät an die Nutzer zu verteilen.

Abschließend ermöglicht die neue Mac OS X Server Version auch die Updates von registrierten iOS Geräten ohne direkten Zugriff auf diese zu steuern. Somit können beispielsweise Fimen-iPhones durch den Administrator anstatt durch den Nutzer aktualisiert werden. Auch die Einrichtung von unsichtbaren Accounts mit Administratoren-Rechten ist möglich.
 
Viele Nutzer kann die neue Version von Mac OS X Server bisher nicht überzeugen. Im Mac App Store hat die Software nur eine durchschnittliche Bewertung von einem Stern für die aktuelle Version.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2123100